Aktuelles

150 Jahre Max Slevogt
Die Südliche Weinstraße feiert den großen deutschen Impressionisten im Jubiläumsjahr
2018 ist ein großes Jahr der Kunst an der Südlichen Weinstraße: Leinsweiler feiert den 150. Geburtstag des großen deutschen Impressionisten Max Slevogt mit zahlreichen Veranstaltungen, einem eigenen Wanderweg, einer Weinedition und vielem mehr.

Anlässlich des 150. Geburtstags ihres Ehrenbürgers, haben sechs Leinsweilerer Winzer gemeinsam eine Weinedition aufgelegt. Jedes Weingut steuert einen Wein für die Sonder-Edition bei, die Flaschen etikettiert mit Zeichnungen Slevogts, der Weinkarton gestaltet mit impressionistischen Werken des Künstlers.

Die Sonder-Edition ist limitiert auf 500 Kartons. Ein Karton kostet 65,00 € und kann im Büro für Tourismus Landau-Land (Hauptstraße 4, 76829 Leinsweiler) erworben werden. Die Weinedition kann mitsamt Karton im Slevogt-Design auch innerhalb von Deutschland verschickt werden, der Preis beträgt 74,00 € pro Karton.

Auch in einigen Gastronomien und bei einigen Gästeführungen wird es die Möglichkeit geben die Weine zu verkosten.

Die Sonder-Kartons enthalten folgende Weine:
Schäfer: 2017 Riesling trocken
Schunck: 2017 Riesling trocken – Sonnenberg
Peter Stübinger: 2017 Chardonnay trocken
Gunter Stübinger: 2017 Gewürztraminer feinherb
Erlenwein: 2015 Spätburgunder Rotwein trocken, Leinsweiler Sonnenberg
Siegrist: 2014 Merlot trocken

Alle Informationen rund um Führungen und Anmeldungen, Ausstellungen, Veranstaltungen und Programme sowie kurzfristige Terminergänzungen finden Interessierte immer aktuell unter landauland.suedlicheweinstrasse.de/region/150jahremaxslevogt.




Ilbesheimer Kalmitfest vom 28. und 29. Juli 2018
Besuchen Sie uns doch auf der Affenschaukel.
Genießen Sie unsere einzigartigen Weine, Abwechslungsreiches Essen und das unvergleichliche Ambiente.
Samstag ab 13 Uhr und Sonntag ab 12 Uhr.

Download: Flyer_Kalmitfest_2018.pdf

 


Dry Gin: Artikel in der Rheinpfalz
Erst war’s der Whisky, jetzt ist der Gin das Getränk der Stunde. In Supermarktregalen und Spirituosenläden stehen nicht mehr nur Klassiker wie „Gordon’s“ oder „Tanqueray“, sondern immer häufiger auch echte Pfälzer Gins. Wir waren im Ilbesheimer Wacholderhof beim Brennen dabei – hautnah am Hochprozentigen!

Download: DryGin_Rheinpfalz.pdf

 

 


Die kleine Weinreise: in die Pfalz
Bei einem Interview von BONVINITAS über die Pfalz, waren wir mit dabei!
Den Artikel finden Sie unter: Bonvinitas



Endlich wieder Eiswein…

In den frühen Morgenstunden des 6. Januars 2017 hat es endlich wieder geklappt. Wir konnten bei frostigen -9,5°C gefrorene Riesling Trauben ernten. Diese wurden dann umgehend im gefrorenen Zustand gepresst, damit das Fruchtwasser der Beeren in der Presse zurückbleibt und nur der so konzentrierte Saft abläuft.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: knapp 100 Liter Riesling Eisweinmost mit 140° Oechsle! Die Freude ist besonders groß da wir 2002 den letzten Eiswein geerntet hatten und dieser schon längere Zeit ausverkauft war.

In den nächsten Wochen und Monaten wird sich der Eisweinmost nun ganz langsam durch die Gärung zu Eiswein verwandeln – Seien sie mit uns gespannt auf das Ergebnis…


Bonvinitas

Bei der Weinbewertung von BONVINITAS erreichte unser 2015 Chardonnay trocken 92 Punkte!
Weiter Weine mit Ihren Bewertungen finden Sie unter: Bonvinitas



Best of Riesling 2016

Beim größten Riesling-Wettbewerb der Welt, veranstaltet vom Meininger Verlag unter der Schirmherrschaft des rheinland-pfälzischen Weinbauministers Dr. Volker Wissing, verkostete eine über 100-köpfige Experten-Jury mehr als 2.600 Rieslinge aus 14 Ländern, 3 Kontinenten und aus insgesamt 27 Weinbaugebieten. Die Finalrunde fand vom 7. bis 9. Juni 2016 in Neustadt an der Weinstraße statt.

Unser Wein hat es geschafft, sich unter den besten Rieslingen dieses Wettbewerbs zu platzieren! 2015 Muschelkalk Riesling trocken: 89 Punkte

Download: Aromarad.pdf

 

 

Bonvinitas Weinerzeuger des Jahres 2015:

Willi und Timo Erlenwein vom Weingut Erlenwein in Ilbesheim, Pfalz.
Das Weingut Erlenwein erzielte mit sechs Weinen über 85 Punkte.

Mit einem 2014 Weisser Burgunder Muschelkalk trocken waren es sogar 87. „In der Nase schöne Frucht mit Noten von reifer Ananas, Apfelkompott, Mirabellen; fruchtiger Körper mit Schmelz und anregendene Terroirnoten und schmiegsamem Finish. Passt gut zu Poularde, Curryhuhn, Schaschlik, asiatische Küche nicht zu scharf“, habe ich bei der Nachverkostung dieses Weins notiert.

16 Hektar werden bewirtschaftet. Hauptsorten sind Riesling, Weiß-, Grau und Spätburgunder sowie St. Laurent und Bukettsorten. Für den Weinausbau ist Timo Erlenwein verantwortlich, gelernter Weinbautechniker mit Lehre im Weingut Dr. Wehrheim und Praktikum in Burgund. Vater Willi besorgt die Reben. Diese liegen vorwiegend in Leinsweiler mit Muschelkalk- und Buntsandsteinböden. Timo Erlenwein: „Auf diesen ärmeren Böden kann ich sehr schön die Mineral- und speziellen Terroir-Noten herausarbeiten. Das macht die Weine individuell.“ Ein Steckenpferd sind die Rotweine, blauer Spätburgunder und St.Laurent, die nur in kleinen Holzfässern ausgebaut werden. Timo: „Gerade auf den kargeren Buntsansteinböden bringt der St.Laurent großartige Weine.“ Stolz ist er auch auf 50 Jahre alte Silvanerstöcke auf Muschelkalk.

In Leinsweiler lebte der bekannte deutsche Impressionist Max Slevogt. Timo: „Unterhalb des Slevogthofs konnten wir 1999 einen schon im Jahre 1238 erwähnten Weinberg wieder anlegen und zwar mit Querterrassen, Spätburgunder und St.Laurent, ein reiner Südhang mit Buntsandstein, Reben, auf die wir besonders stolz sind.

Das Bild zeigt Timo Erlenwein in diesem Weinberg. Schon der Urgroßvater betrieb eine Brennerei, die Timo mit neuen Ideen voranbringt. So hat er zum Beispiel einen eigenen Gin destilliert.


Düsseldorf ist drei Tage lang eine Wein-Stadt
Die neunjährige Johana ist ganz schön stolz: Sie hält eine Flasche Wein in den Händen, dessen Etikett sie selbst gestaltet hat. Es zeigt einen Baum, dahinter ist schemenhaft ein Gesicht zu erkennen. Johanna ist die Tochter von Christiane Oxenfort , die mit ihrem Lebensgefährten Hartwig Beinke die „Weinfreunde Düsseldorf“ gegründet hat. Und diese Weinfreunde haben einen eigenen Wein: „Auxilium“ heißt er, ist in den Weinbergen von Timo Erlenwein in der Pfalz gewachsen und wurde am Samstag anlässlich von Pro Wein goes City im Kunstraum 49, der Galerie von Shia Bender an der Graf-Adolf-Straße, präsentiert. (Quelle: Rheinische Post)

Download: Presseartikel.pdf


Hilfsprojekt: Wein für neue Bäume
Auxilium - Weinfreunde Düsseldorf: Die "Weinfreunde Düsseldorf", das sind Hartwig Beinke und Christiane Oxenfort, haben in Kooperation mit dem Weingut Erlenwein aus der Pfalz eine Cuvée ausgewählt, die mit einem besonderen Etikett gestaltet worden ist und auf den Sturm Ela hinweist. Mit dem Verkauf des edlen Tröpfchens sollen auch Spenden generiert werden. Der Wein trägt den Namen Auxilium (Hilfe). Je 1 Euro von jeder verkauften Flasche wird in Zukunft an "Neue Bäume für Düsseldorf" gespendet.

Download: Pressetext-Auxilium